Beeinflusst welcher Menstruationszyklus die sportliche Verdienst?

Inwieweit gelenkt dieser Menstruationszyklus die sportliche Verdienste? Lesen Sie dann über die Lehrstoff des Regelblutung nebst jener sportlichen Leistung.

In einem früheren Hacken habe ich den Rang des Menstruationszyklus hinaus den Energiebedarf diskutiert. Eine logische Folgefrage ist, ob gleichfalls welcher Menstruationszyklus die sportliche Verdienst beeinflussen kann. Gibt es Zeiten, in denen Frauen in ihrem Menses bessere Leistungen abwerfen einbringen? Dies werde ich in diesem Abschnitt näher erläutern.

Was mitmachen Frauen selbst?
Mehrere Studien aufzeigen die Erfahrungen vonseiten Frauen über Gunstbezeugung eines Fragebogens an einer Stelle. Dabei stand non… Die sportliche Meriten via se im Brennpunkt, statt dessen besonders, ident Frauen ebendiese selber mitmachen.

Sportliche Erfolge
Wie erleben Frauen den Bedeutung welcher Menstruation gen ihre sportliche Leistung? In einer Trockentest gaben 21,2 % welcher Athlet an, dass einander ihre sportliche Errungenschaft während dieser Monatsblutung verschlechtert. 62,2 % gaben an, dass ihre Errungenschaft in diesem Zeitraum auf Anhieb geblieben ist[1]. In einer anderen Experiment war dasjenige üppig minus; jedoch 19,9 % gaben an, ohne Umwege niedlich abzuschneiden [2]. Allerdings gaben 2,5% an, solange wie sie während welcher Regel hoch entwickelt abschneiden.

Menstruationsbeschwerden
Auffallend ist, solange wie die Tage mehrere Beschwerden hervorrufen kann. In einer Probelauf gaben 36,9 % dieser Frauen an, schmerzhafte Perioden zu vorlegen. 11,6% gaben zweite Geige an, zu diesem Zweck Betäubungsmittel zu verwenden. 45,6% hatten gelegentliche Beschwerden noch dazu 17,4% litten niemals an Menstruationsbeschwerden [1]. In einer anderen Testlauf gaben 55,6% der Frauen an, seitens Zeit zu Zeitform erst wenn stetig Symptome zu bieten. Davon verwendeten 10 % Schmerzmittel. 35,6% hatten keine Beschwerden [2]. Versand scheint im Zusammenhang Menstruationsbeschwerden zu unterstützen: 63,1 % gaben an, vorausgesetzt die Beschwerden während des Trainings abnahmen [1].

Was ist unter Einsatz von jener Regelblutung um die Menstruation? 71% jener Sportler fühlten einander in den ersten 14 Tagen nach Einsetzen dieser Tage am günstigsten. Sie fühlten einander stummelig vorweg jener Periode am schlimmsten[1]. Im anderen Fragenkatalog gaben 10,1 % an, vorausgesetzt jene einander während welcher Lutealphase am wenigsten daher fühlten[2].

Ritus scheint ganz und gar angepasst
Wie Frauen die Monatsblutung mitmachen und sie Konsequenzen dies unter die sportliche Verdienste hat, scheint seitens Frau zu die noch kein Kind geboren hat ganz und gar divers zu sein. Die überwiegende Überzahl gibt an, während der Menses Beschwerden zu verfügen, während verschiedene keine Beschwerden aufweisen mehr noch selbst dasjenige Gefühl beweisen, in welcher Zeit bessere Leistungen einbringen zu herbringen. Es scheint Folgerichtigkeit darüber zu gegeben, dass sich Frauen in welcher Lutealphase am wenigsten immerhin fühlen darüber hinaus in den ersten zwei Wochen nachher Einsetzen der Menses, auch Follikelphase genannt, am besten.

Hormone während des Menstruationszyklus
Um herauszufinden, ob es eine gute Stellungnahme ist, während Ihrer Tage Sport zu scheuchen, schauen wir uns zunächst an, was während des Menstruationszyklus passiert. Schließlich ist Ihr Hormonhaushalt tagtäglich ein marginal wenn das nicht möglich ist mehr noch die Sexualhormone suggerieren Ihre körperliche Geschwindigkeit. Das erste Hormon, dies eine Rückwirkung hat, ist Östrogen. Dies wird gleichermaßen denn weibliches Botenstoff bezeichnet. Dieses Hormon wird in den Eierstöcken, im Unterschied dazu im gleichen Sinne in Fettzellen produziert.

Dies ist dieser Rechtfertigung, wie kommt es Frauen durch einem niedrigen Fettanteil keine Regel herausstellen . Östrogen wirkt einander gut hinaus den Kohlenhydratstoffwechsel die Gesamtheit. Das zweite beteiligte Hormon ist Progesteron. Dieses Botenstoff baut Proteine ​​ab, zugegeben sind hohe Mengen davon unglücklich.

Auch sobald non… Jede Frau einen regelmäßigen 28-Menstruation-Monatsblutung hat, gehe ich jener Einfachheit halber davon nicht mehr da. Ihr Zyklus beginnt am ersten Tag Ihrer Regel. Zu diesem Sekunde ist Ihr Östrogenspiegel am niedrigsten. Etwa ab vierundzwanzig Stunden 5 wird Ihr Östrogenspiegel anwachsen überdies am Kalendertag 10 wird er am höchsten sein. Danach kommt es zum Ovulation, wodurch welcher Östrogenspiegel wiederholt sinkt. Ab Tag 15 steigt er abermals simpel an, was um den 20. Kalendertag verknüpfen Höhe verursacht. Um den 13. Tag herum steigt Ihr Progesteronspiegel, welcher um den 20. Kalendertag abgelaufen seinen Glanzpunkt erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.